Berlin. Im Rahmen des Sonder-Deutschlandtags am 16. März kam es zu Nachwahlen des Bundesvorstandes. Heike Wermer MdL wurde als stellvertretende Bundesvorsitzende und Florian Müller als Beisitzer gewählt.

Die 29-Jährige Heekerin ist seit 2018 Mitglied im Bundesvorstand und vertritt seit 2017 ihre Heimat im Westmünsterland im Landtag NRW. Von 2016 bis 2018 war Heike Wermer stellvetretende Landesvorsitzende der JU NRW.

Der 31-Jährige Drolshagener ist stellvertrentender Landesvorsitzender und seit 2017 Chefredakteur der ENTSCHEIDUNG, dem Mitgliedermagazin der Jungen Union Deutschlands.

Der Sonder-Deutschlandtag kam zusammen, da der bisherige Vorsitzende, Paul Ziemiak MdB, auf dem CDU-Bundesparteitag zum Generalsekretär der CDU gewählt wurde und angekündigt hatte, das Amt als JU-Chef abzugeben. Als Nachfolger wurde Tilman Kuban aus Niedersachsen gewählt.

Der nächste ordentliche Deutschlandtag wird vom 11. bis 13. Oktober 2019 in Saarbrücken stattfinden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok