Zur angekündigten Rentenerhöhung erklärt der Landesvorsitzende der JU NRW, Florian Braun MdL

"Als Stimme der jungen Generation ist es unser Anliegen, für Generationengerechtigkeit einzutreten. Wir dürfen unsere finanziellen Spielräume heute nicht soweit ausreizen, dass junge Menschen in Zukunft die Verlierer sind.  Gleichzeitig ist die Bekämpfung von Altersarmut ein drängendes Problem – dazu kann die heute verkündete Rentenerhöhung einen Beitrag leisten. Allerdings pochen wir als junge Generation darauf, dass Sozialminister Hubertus Heil die geforderte Rentenkommission zeitnah einsetzt. Denn nur wenn wir die Rente langfristig und nachhaltig sichern,  wird es einen fairen Generationsvertrag geben können."